Christliche Gewerkschaft Deutscher Eisenbahner  CGDE  

Nachrichten

Zurück

Konjunkturprogramm 2009 - 2011 der Deutschen Bahn erfolgreich abgeschlossen

Bahnchef Rüdiger Grube und Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer feierten den erfolgreichen Abschluss des Konjunkturprogramms der Bahn, das von 2009 bis 2011 durchgeführt wurde.

Zu den Gesamtmitteln von 1,4 Milliarden Euro, die im Rahmen des Programms ausgegeben wurden, hatte die DB 100 Millionen Euro eigener Mittel beigetragen. Die überwiegende Anteil wurde vom Bund aufgebracht. Mit dem bereitstehenden Geld wurden viele Maßnahmen von der Schieneninfrastruktur, der Instandsetzung kleiner und mittlerer Bahnhöfe, der energetische Sanierung größerer Bahnhöfe, Sanierung von Bahnsteigdächern, Bau von Wetterschutzhäusern und vieles mehr, ermöglicht.

Bahn und Bund sind überzeugt, dass die Investitionen zum Nutzen und zur Zufriedenheit der Kunden beitragen werden.

Der Bundesverkehrsminister führte aus, dass weiterhin Geld zur Verbesserung der Infrastruktur der Bahn investiert werden muss. So sollen alle Bahnhöfe bis 2014 einen Wetterschutz erhalten und bis 2017 alle Bahnhöfe, an denen mehr als 50 Reisende pro Tag verkehren, mit dynamischen Schriftanzeigern ausgerüstet werden.

2012 will die Deutsche Bahn in ihre Personanbahnhöfe wieder 800 Millionen investieren.

Zurück


 
 Impressum