Christliche Gewerkschaft Deutscher Eisenbahner  CGDE  

Wir über uns

Die CGDE wurde 1908 gegründet und arbeitet seitdem für die Eisenbahnerinnen und Eisenbahner. Das bringt Erfahrung.
Die CGDE will die Zukunft bei den Bahnen und im Verkehrbereich mitgestalten, am liebsten mit Ihnen als unser aktives Mitglied.
Wir sind keine „große“ Gewerkschaft, keine Massenorganisation, daher besteht bei uns ein Freiraum auch für Individualisten. Bei uns ist der Spielraum besonders auch für die Frauen und die Jugend sehr groß.

Was will die CGDE eigentlich?
Sie tritt als unabhängige Gewerkschaft für die Verwirklichung des christlich-sozialen Ordnungsbildes in den Bereichen des Arbeits-, Wirtschafts- und Gesellschaftslebens ein.

Schwerpunkte unserer Arbeit sind:

Gleiche Rechte und Pflichten für jeden Arbeitnehmer in seinem Bereich,
eine bessere und sinnvolle Familienpolitik,
die Beteiligung am Produktivkapital der Wirtschaft,
das Bekenntnis zur sozialen Marktwirtschaft und zur sozialen Partnerschaft,
die verbesserte Fort- und Weiterbildung, vor allem der jungen Generation,
eine Verkehrspolitik, die den Schienenverkehr mehr stärkt und fördert.

Wir lehnen Funktionärsherrschaft, Gewerkschafts- und Beitragszwang ab.

Gewerkschaft? Nein, danke! „Das Geld spar ich mir! Ihr wisst doch, dass eine allgemeine „Gewerkschaftsverdrossenheit“ herrscht.“
Darauf sagen wir: Gerade jetzt heißt es in Solidarität zusammenzustehen. Die Aufgabe und Probleme bei der Bahn sind so zahlreich und groß, dass es des Einsatzes von Gewerkschaften bedarf, um das Schlimmste zu verhindern und für die Eisenbahnerinnen und Eisenbahner das Beste zu erreichen. Dazu sind wir angetreten und jeder der zu uns kommt, wird uns bei der Erfüllung der großen Aufgaben stärken!


 
 Impressum